Clanq Invest

Investiere in die Zukunft deiner Kinder

Clanq Invest bietet dir langfristig eine höhere Rendite als ein Sparbuch. Unser Angebot ist nicht nur breit diversifiziert und transparent, sondern auch nachhaltig und sichert zusätzlich deine Familie ab.

Decorative orange gradient circle
Picture of the Clanq app homescreen, placed in the hero section of the main page

In Zusammenarbeit mit

Visa LogoMindNow Logo
Portfolio

Clanq Invest für Familien

Credit Card Icon

Alles in einer App

Damit du immer die volle Übersicht hast, sind alle Funktionen für Familien in einer App integriert.

Flexibilität zum fairen Preis

Dein Geld ist jederzeit verfügbar, da es keine festen Laufzeiten gibt. Zudem sind unsere Gebühren transparent und es gibt keine versteckten Kosten.

Investitionen mit einem Puls

Steuerlich attraktiv und die Familie ist auch noch finanziell abgesichert.

Persönlicher Kontakt

Bevor du dich für Clanq Invest entscheidest, wirst du in einem persönlichen Vermittlungs-gespräch durch unseren versierten Partner Prosperity informiert.

3 verschiedene Lösungen

Somit können wir auf die unterschiedlichen Bedürfnisse und Risikoprofile eingehen und du musst dich nicht durch alle Möglichkeiten durchkämpfen.

Inflationsschutz:
Nur Sachwerte wie z.B. ETFs bieten noch Chancen. Dabei sind breit gestreute und international angelegte ETFs wegen ihrer hohen Rendite­chancen eines der besten Mittel gegen Inflation.

Clanq Invest in Zahlen

Die nachhaltige Vorsorge-Lösung für Familien

Get started
1,2 %
Management Gebühr
ab 50€
Monatlich
20K €
Todesfallschutz
3
Risiko-Profile
So geht's

Warum soll ich das Geld für meine Kinder investieren?

Höhere Rendite als beim Sparkonto

Bei einem herkömmlichen Sparbuch kannst du froh sein, wenn du für die Einlagerung deines Ersparten nicht draufzahlen musst. Angenommen, du hättest 1970 in den MSCI World, der den Welt-Aktienmarkt abbildet, investiert. Seitdem hat dieser ETF bei ca. 0,2 Prozent Gebühren eine jährliche Performance von satten 7,1 Prozent erreicht. Ziehen wir davon die Kosten ab, ergibt das eine Nettorendite von 6,9 Prozent!

Zinseszinseffekt

Zinseszins bedeutet nichts anderes, als dass bei wiederkehrendem relativen Zins der effektive Zins mit jedem Jahr zunimmt, wenn du diesen immer wieder re-investierst. Erhältst du durchschnittlich pro Jahr 6 Prozent Zinsen auf ein Investment von 10.000,00 Euro, heißt das, du bekommst im ersten Jahr 600,00 Euro an Zinsen, im zweiten Jahr 636,00 Euro und so weiter und so fort.

ETFs sind die optimale Wahl für die Vorsorge deines Kind

Was ist ein ETF? Mit einem börsengehandelten Fonds kaufst du Anteile an einem anerkannten Börsenindex, wie beispielsweise dem DAX (Deutscher Aktienindex). Der Kurs von einem ETF steigt, wenn der Index steigt und umgekehrt – was ihre Wertentwicklung transparent macht. ETFs sind Wertpapiere, die wie Aktien an einer Börse gehandelt werden und daher während der Handelszeiten jederzeit gekauft oder verkauft werden können.

Weitere Vorteile

Investieren lohnt sich

Glättende Einstiegskurse beim Sparplan

Der “Kostendurchschnittseffekt” bezeichnet einen Vorteil für Anleger*innen, der durch regelmäßige Investitionen in ein im Wert schwankendes Wertpapier entstehen kann. Somit kaufst du nicht nur zu Höchstkursen, aber auch nicht nur zu den tiefsten Preisen. Langfrist fährst du damit am besten, da niemand die Kursentwicklungen 100% voraussagen kann und somit auch nicht den perfekten Zeitpunkt zum Kaufen.

Inflationsschutz

Nur Sachwerte wie z.B. ETFs bieten noch Chancen. Dabei sind breit gestreute und international angelegte ETFs wegen ihrer hohen Rendite­chancen eines der besten Mittel gegen Inflation. Bei einer Anlagedauer von mindestens zehn Jahren ist auch das erhöhte Risiko über­schaubar.

Diversifikation

Für ein gutes Verhältnis von Risiko und Rendite braucht jedes Portfolio eine gute Verteilung in verschiedene Branchen und Länder. Diese kann man aus Einzeltiteln herstellen, doch das ist aufwändig und zeitintensiv. In einem ETF hingegen ist die Diversifikation bereits eingebaut, da du immer in einen Wertpapierkorb investierst.

Geringere Kosten

ETFs sind übrigens ebenfalls relativ günstig, da sie ohne aktives Fondsmanagement auskommen und somit wenig Aufwand bedeuten. Es sind vor allem die niedrigen Gebühren, die den ETF als wertvollen Portfolio-Baustein auszeichnen, denn die Gebühren sind der Hauptfeind deiner Rendite.

Nachhaltigkeit

Möchtest du etwas für die Gesellschaft und Umwelt tun, während du gleichzeitig für dein Kind vorsorgst? Mit unseren ausgewählten ETFs kannst du das kombinieren. Denn alle ETFs, in die du bei uns investierst, sind ESG-konforme Anlagen oder sie haben von der Rating-Agentur Morningstar mindestens 3 Globen für Nachhaltigkeit erhalten. Das heißt, dass die Themen Umwelt, Gesellschaft und Unternehmensführung im Vordergrund stehen bei der Auswahl der Firmen. Dadurch wird auch das Risiko vermindert und aufgrund eines vorausschauenden Managements sind die Firmen besser gewappnet für zukünftige Herausforderungen, was sich häufig auch in einer besseren Performance niederschlägt.

Kurz zusammengefasst

ETFs sind transparent, einfach und günstig. Und dennoch schneiden sie Jahr für Jahr besser ab als die meisten aktiv verwalteten Portfolios. Das Risiko-Rendite-Verhältnis ist bei ETFs unschlagbar und dazu noch zeitschonend.

FAQ

Die wichtigsten Fragen & Antworten

Was für Kosten fallen bei Clanq Invest an?

Bei Clanq Invest fallen Kosten und Gebühren für die Verwaltung und Zusammenstellung der ETFs an und sie müssen in einem Depot für dich aufbewahrt werden. In unserem Preis sind wirklich alle Kosten enthalten, eine sogenannte All-in-Gebühr und somit bezahlst keine weiteren Ausgabeaufschläge, Rücknahmeabschläge oder sonstige Kosten, außerdem ist unser Angebot bereits steueroptimiert. 

Was genau ist Inflation?

Inflation bedeutet, das dein Geld weniger wert sein wird. Genauer gesagt sinkt die Kaufkraft des Geldes. Die aktuelle Inflation führt also dazu, dass man mit gleichem Geldbetrag weniger kaufen kann. Gegen Inflation schützen kannst du dich, in dem du in Sachwerte wie z.B. ETFs investierst.

Welches Risiko möchte ich eingehen?

Auch bei ETFs besteht die Gefahr, daß die Kurse fallen anstatt zu steigen. Dieses Risiko kann jedoch mit einem langen Anlagehorizont und einer internationalen Diversifikation reduziert werden, also einer Verteilung in viele verschiedene Märkte, Währungen und Branchen. Wenn du weniger Risiko eingehen willst, erwartest du langfristig auch eine tiefere Rendite. Aus diesem Grund bieten wir dir 3 verschiedene Risikoprofile an, die im persönlichen Gespräch mit dir besprochen werden.

Was ist der Unterschied zwischen Zinsen, Dividenden und Rendite?

Wenn Geld ausgeliehen wird erhält der Geldgeber dafür als “Lohn” Zinsen. Das heißt, wenn du dein Geld der Bank auf dem Sparbuch zur Verfügung stellst, bekommst du im Normalfall Zinsen und wenn du einen Kredit aufnimmst musst du Zinsen zahlen. 
Beim Kauf von Aktien erwirbst du einen kleinen Anteil eines Unternehmens, dafür bekommst du vom Unternehmen im Normalfall eine Dividende, die jedes Jahr neu festgelegt wird. Die Höhe hängt davon ab, wie gut das Unternehmen im Jahr davor gewirtschaftet hat. Wenn diese Dividende ins Verhältnis mit dem Aktienkurs gesetzt wird, erhältst du die Dividendenrendite.
Die Gesamtrendite bei Aktien geht aber über die Dividendenrendite hinaus. Um diese zu berechnen, musst du auch die Kursentwicklung der Aktie sowie die Kosten für Kauf- und Verkauf mit einbeziehen. Hier ein Beispiel: du kaufst eine Aktie für den Preis von 100 Euro und erhältst vier Euro Dividende. Nach einem Jahr verkaufst du sie wieder zu einem Kurs von 105 Euro und hattest insgesamt Kosten von 1% auf den Kaufpreis. Somit erzielst du eine Bruttorendite von 8 Prozent (Kursgewinn 5 Euro + Dividende 4 Euro - Kosten 1 Euro). Wenn allerdings der Aktienkurs nicht steigt sondern sinkt, kann die Rendite auch negativ sein.