So lernen Kinder spielerisch den Umgang mit Geld

Der gelungene Start in die Finanz-Erziehung

Christina Hammer
October 14, 2021
Finanzwissen

In der Auslage, im Internet, einfach überall: tolle Sachen, die man kaufen kann. Kinder entdecken schon sehr früh Freude am Konsum und kommen so unweigerlich mit dem Thema Geld in Kontakt. Dass dieses nicht auf den Bäumen wächst, ist keine ausreichende Erklärung. Tatsächlich sind die Grundprinzipien der Welt der Finanzen gar nicht so einfach zu vermitteln.

Glücklicherweise gibt es eine Vielzahl an Spielen, Büchern, Übungen und Videos, mit denen Kinder den ersten Umgang mit Geld lernen und dabei richtig Spaß haben können! In Kombination mit unseren Tipps steht der Finanz-Erziehung nichts mehr im Weg.

Top-Tipps

#1: Rede über Geld

Klingt vielleicht banal, aber viele Eltern sind immer noch der Meinung, dass man über Geld nicht redet. Dabei ist das Reden sehr wichtig, wenn Kinder lernen sollen, mit Geld umzugehen. Am besten du sprichst das Thema von dir aus an, anstatt zu warten, bis dein Kind eine Frage stellt.

#2: Eigene Erfahrungen mit Taschengeld

Ab dem Zeitpunkt, wenn dein Kind in die Schule kommt, solltest du dich mit dem Thema Taschengeld auseinandersetzen. Es ist das erste, regelmäßige Einkommen, mit dem Kinder den Umgang mit Geld lernen. Schon mit niedrigen Beträgen in der Woche können Kinder so ihre eigenen Erfahrungen machen, wie viel sie sich von diesem Geld kaufen können.

#3: Sparsamkeit lernen mit der Spardose

Die Spardose vermittelt Kindern, dass Münzen und Scheine an einem besonderen Ort aufbewahrt werden weil sie wertvoll sind. Dadurch können Kinder das Prinzip verinnerlichen, dass sie sich größere Konsumwünsche nur dann erfüllen können, wenn sie ihr Geld nicht sofort ausgeben.

#4: Sei ein Vorbild

Wie du selbst dich verhältst, beeinflusst direkt das Verhalten deines Kindes. Damit dein Kind also einen verantwortungsvollen Umgang mit Geld lernt, geh als gutes Beispiel voran. Je stärker du selbst verschwenderisch konsumierst, desto schwerer wird es auch deinem Kind fallen, sorgsam mit dem eigenen Geld umzugehen.

Spiele

Wir spielen Einkaufen

4 bis 7 Jahre

Was kosten die Äpfel und reicht das Geld noch für Tomaten? Ziel dieses Kaufladen-Brettspiels ist es, geschickt einzukaufen indem man Preise vergleicht. So werden Kinder mit dem Kaufvorgang im Supermarkt vertraut und lernen den Umgang mit Waren und Geld.

Extra-Tipp: Natürlich könnt ihr auch Kaufladen spielen, ohne ein Brettspiel zu kaufen. Vor allem mit Kindern, die jünger als 4 Jahre alt sind, bereitet auch ein „So-tun-als-ob”-Spiel mit Spielgeld und Kaufmannsladen, vielleicht sogar selbst gebastelt, viel Spaß!

Monopoly Junior

Ab 5 Jahren

Den Spieleklassiker Monopoly gibt es auch in kindgerechter Aufmachung. Dabei sind die Spielfiguren süße Tiere, zu kaufen gibt es Naschereien oder Zoobesuche und die Geldbeträge sind ebenfalls überschaubar. Schulden machen ist bei der Junior-Variante natürlich nicht mit drin.

Lebenspraxis Domino

Schulalter oder jünger

Wie beim klassischen Domino, ist das Ziel dieses Kartenspiels, gleiches zusammenzubringen. In diesem Fall einen Geldbetrag (z.B. „7 Euro”) mit der passenden Illustration von Münzen oder Scheinen. Das Spiel wurde für Schulkinder bis zur 6. Klasse mit Förderbedarf konzipiert, es eignet sich aber auch prima für kleinere Kinder.

Ohne Moos nix los!

Ab 8 Jahren

Bei diesem Brettspiel lernen Kinder unter anderem, was es heißt, Versicherungen zu bezahlen, Kredite aufzunehmen oder in der Lotterie zu gewinnen. Auf jedem Spielfeld verbirgt sich ein Tagesgeschäft, bei dem man Geld zahlen muss oder welches bekommt. Wer am Ende der Spielrunde am meisten Geld übrig hat, gewinnt.

Bücher

Unser Geld und die Wirtschaft

4 bis 6 Jahre

Aus der bekannten Kinderbuchreihe „Wieso? Weshalb? Warum?”: Dieses Buch erklärt den Umgang mit Geld, Konsum und Werbung und stellt Berufe rund um Geld und Wirtschaft vor. Als Spiralbindung, Kindle-Hörbuch oder Audio-CD erhältlich.

Führerschein: Umgang mit Geld

Bis 10 Jahre

Bei diesem Titel aus der „Führerschein”-Reihe von Bergedorfer geht es um den sicheren Umgang mit Cent und Euro sowie Münzen und Scheinen. Das Buch ist je nach Alter auf drei verschiedene Schwierigkeitsgrade aufgeteilt.  

Ein Hund namens Money

Ab 12 Jahre

Bestseller-Autor Bodo Schäfer ist Finanzcoach und sein Buch „Ein Hund namens Money” ein Klassiker des spielerischen Umgangs mit Geld. Er erzählt die Geschichte der 11-jährigen Kira, die einen Labrador findet, der sich als wahres Genie für Vermögens-Tipps entpuppt.

Extra-Tipp: Alle hier empfohlenen Spiele und Bücher kannst du bei Amazon bestellen. Aber frage doch vorher mal beim kleinen Spielwaren- oder Buchladen in deiner Nähe nach!

Übungen

jugend und FINANZEN

Kostenlos zum Ausdrucken, ab 8 Jahren

Florian hat Geburtstag und bekommt Geschenke. Bei dieser kleinen Übung auf vier Seiten für Grundschulkinder geht es darum, Wünsche zu formulieren und sich über dessen Wertigkeit Gedanken zu machen. Link.

MoneyFit

Kostenlos online, ab 8 Jahren

Dieses Lernangebot für Schulkinder ab der 3. Klasse vermittelt in drei Modulen die Grundkompetenzen im Umgang mit Geld. Obwohl als Unterrichtsshilfe für Lehrpersonal in der Schweiz gedacht, kannst auch du die Website Zuhause nutzen. Link.

Spielerisch finanzstarke Kinder

e-Book mit Material zum Ausdrucken, 4 bis 12 Jahre

22 Do-it-Yourself Ideen für eine erfolgreiche Zukunft verspricht dieses e-Book mit ergänzendem Material zum Downloaden, Ausdrucken und Spielen. Die Aktivitäten sind in Kindergarten- und Grundschulalter unterteilt. Kostenlos mit Kindle Unlimited. Link.

Kinder-Cash

Sparen zum Anfassen, 4 bis 12 Jahre

Das XXL-Sparschwein „Kinder-Cash” hat vier getrennte Abteile. Kinder können diese selbst beschriften, um sich ihr Taschengeld für verschiedene Wünsche oder Zwecke einzuteilen. Dazu gibt’s passende Druckvorlagen sowie Lern- und Malhefte. Link.

Videos

Coco der neugierige Affe

Wie es sich für einen neugierigen Affen gehört, will Coco immer etwas lernen. In der Folge „Coco und sein Sparschwein” möchte der Schimpanse ein Spielzeugboot kaufen. Da sein Taschengeld nicht reicht, lernt er das Sparen mit einem Sparschwein.

Woozle Goozle

Die blaue Klappmaulpuppe Woozle erklärt in seinem Wissensmagazin für Kinder verschiedene Themen leicht und unkompliziert. In der Folge „Woher kommt unser Geld?” gehen Woozle und Benni dieser und weiteren Fragen rund ums Geld auf den Grund.

ManoMoneta

Die multimediale Website ManoMoneta lehrt Kindern von 9 bis 12 Jahren den Umgang mit Geld. Die Erklärvideos zu verschiedenen Begriffen aus der Finanzwelt (wie z.B. Bankkarte, Kredit oder Schulden) schaffen Klarheit in kindgerechter Sprache.

Das Leben ist zu kurz für irgendwann! Daher setze ich mich heute mit Riesenmotivation für unsere Familien und ihre Bedürfnisse ein.